Titelbild Autoreparatur
pixabay

Ausbildungsberuf des Monats: Kfz-Mechatroniker/in

Unser Ausbildungsberuf im April: Kfz-Mechatroniker/in. Immer technischer, immer anspruchsvoller.

Der Informationstechniker mit Schraubenschlüssel

Ohne Pressluftschrauber, Federspanner und Ölauffangwagen geht es in der Werkstatt nicht - aber die klassischen Werkzeuge des Mechanikers werden schon lange durch Informationstechnik ergänzt, um auch modernen Fahrzeugen den besten Service zu bieten. Selbst unter der Motorhaube eines Kleinwagens stecken heute komplexe, computergesteuerte Assistenzsysteme. Die Computerdiagnose ist bei Problemen pflicht.

Für dich als Kfz-Mechatroniker/in heißt das: Du kannst nicht nur gut schrauben und kennst dich mit der Mechanik der Fahrzeuge aus, du besitzt auch ein grundlegendes Verständnis über Elektronik und Datenverarbeitungstechnik. Du rüstest nicht nur Zubehör nach, sondern kalibrierst und stimmst Assistenzsysteme ab. Du tauschst nicht nur defekte Teile aus, du diagnostizierst Probleme und findest Lösungswege zur Instandsetzung.

Die Flotte fest im Griff

Als Kfz-Mechatroniker/in hast du die Wahl: Möchtest du in eine klassische Werkstatt oder vielleicht eher direkt zum Hersteller? Willst du mit einem Importeur arbeiten oder eine eigene Flotte bei einem Unternehmen betreuen? Dir stehen unzählige Möglichkeiten zur Verfügung, dich selbst im Bereich deiner Wahl zu verwirklichen.



Die Ausbildung in Zahlen

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Abschlussprüfungen: Gesellenprüfung I & Gesellenprüfung II

Ausbildungsvergütung: 477€ - 765€

Einstiegsgehalt: 1500€ - 1900€

Aussichten: Ein große Auswahl an möglichen Einsatzorten und Spezialisierungsgebieten der verschiedenen Fahrzeugtypen sowie der Meistertitel



Titelbild Motor
pixabay



Ausbildungsinhalte

Du lernst Funktionsstörungen zu identifizieren und zu beseitigen, Fahrzeug- und Karosserieschäden zu analysieren und zu reparieren, Systeme und Komponenten aus-, um- und nachzurüsten, du erlangst elektronisches Know-how sowie den Umgang mit Kunden. In der praxis wächst du mit den Ausbildungsinhalten und übernimmst Stück für Stück mehr Verantwortung in deinem Betrieb.

Die HWK Saarland schaut zusammen mit Marius in den Alltag eines Kfz-Mechatronikers und gibt dir ein paar spannende Einblicke in die Werkstatt. Sieh dir jetzt das Video zu "Mach dein Ding!" an!  >>Hier klicken<<



Patrick ist dabei - Bist Du dabei?

Patrick ist Kfz-Mechatroniker und arbeitet im Autohaus Dürkop. In einem Interview erzählt er uns, dass es ihm am meisten Spaß macht, Motoren auseinanderzunehmen und wieder zusammenzusetzen.

Was Patrick sonst noch erzählt hat, erfährst Du hier .

Patrick
HWK OMV





Klaus-Dieter Kramp

Projekt Passgenaue Besetzung

Schwaaner Landstraße 8
18055 Rostock
Tel. 0381 4549-191
Fax 0381 4549-199
kramp.klaus-dieter--at--hwk-omv.de

Frank Milbradt

Ausbildungsberater/in

Schwaaner Landstraße 8
18055 Rostock
Tel. 0381 4549-156
Fax 0381 4549-199
milbradt.frank--at--hwk-omv.de

Eckhard Schröder

Ausbildungsberater, Messewesen

Schwaaner Landstraße 8
18055 Rostock
Tel. 0381 4549-196
Fax 0381 4549-199
schroeder.eckhard--at--hwk-omv.de