CNC Fachwerkstatt Metall - Zertifizierte Maßnahme nach AZAV

In fast allen metallverabeitenden Handwerks- und Industriebetrieben wird das Drehen und Fräsen auf CNC-Werkzeugmaschinen zur wirtschaftlichen und qualitätsgerechten Herstellung unterschiedlicher Produkte eingesetzt. Voraussetzung dafür sind hochqualifizierte Fachkräfte, auf deren Handfertigkeit und Fachkenntnis Verlass ist.

Ziel dieses Lehrgangs ist das Vermitteln von Fertigkeiten und Kenntnissen unter Einbeziehung selbstständigen Planens, Durchführens und Kontrollierens.

Inhalt:
Modul I: Maschinelles Bearbeiten an Werkzeugmaschinen (280 Stunden) 
  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen
  • Planen und Steuern von Arbeits- und Bewegungsabläufen
  • Kontrollieren und Beurteilen der Ergebnisse
  • Ausrichten und Spannen von Werkzeugen und Werkstücken
  • Maschinelles Spanen
Modul II: CNC-Grundlagen
  • Einführung in das Arbeiten mit CNC-Werkzeugmaschinen
  • Programmaufbau und Programmierbetrieb
  • Werkzeugbewegungen an CNC-Werkzeugmaschinen
  • Werkzeugverrechnungen an CNC-Werkzeugmaschinen
  • Programmerstellung und Fertigung einfacher Werkstücke auf der CNC-Fräs- und Drehmaschine
  • Wirtschaftlicher CNC-Einsatz
  • Abschlussprüfung
Modul III: CNC-Aufbaulehrgang
  • Programmerstellung für Dreh- und Frästeile mit Programmierhilfe
  • Unterprogrammtechnik und Parameterprogrammierung beim Drehen und Fräsen
  • Programmerstellung und Fertigung mit Zyklen der Drehmaschinensteuerung und Fräsma-schinensteuerung
  • Werkzeugverrechnungen und Werkzeugsysteme
  • Spannzeuge für Dreh- und Frästeile
  • Programmerstellung und Fertigung von Dreh- und Frästeilen mit komplexen Bewegungsabläufen
  • Grundlagen der rechnergestützten Programmierung
  • Wirtschaftliche Organisation der CNC-Technik
  • Abschlussprüfung
DauerKursformAbschluss
Modul I:    280 Stunden
Modul II:   180 Stunden
Modul III:  180 Stunden
VollzeitZertifikat

 In die Fortbildung ist ein laufender Einstieg möglich. Termine auf Anfrage.

Durch das modulare Angebot ist es den Teilnehmern möglich mit der allgemeinen Grundausbildung zu beginnen und im Anschluss oder zu einem späteren Zeitpunkt ihre Kenntnisse durch die berufsspezifische Fachausbildung in den weiteren Ausbildungsmodulen zu vertiefen.

Eine Förderung ist über Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit und die Arge möglich.

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern, Ihre Ansprechpartner in:

Rostock

Neubrandenburg