ZDH

Neue Kampagnenmotive zu Innovationskraft des Handwerks

Rostock, Neubrandenburg, 8. September 2010

 


Ab Mitte September macht "Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan." wieder mit einer bundesweiten Werbeschaltung auf sich aufmerksam. Die neuen Plakat- und Anzeigenmotive heben die Innovationskraft des deutschen Handwerks hervor. Ab dem 20. September hängen über 7.000 Großplakate in allen Bundesländern. Darüber hinaus werden ab dem 19. September in der "Bild am Sonntag" Printmotive in drei aufeinander folgenden Ausgaben erscheinen. Die Kommunikationsoffensive wird zudem ins Internet verlängert. Die Kampagne wirbt auf reichweitenstarken Online-Portalen mit Bannern und Verlinkungen zu www.handwerk.de . Und auch der TV-Spot wird ab dem 13. September wieder eindrücklich aufzeigen, was das Leben ohne das Handwerk wäre.

 

 

Innovationsmotor Handwerk

Die neuen Plakat- und Anzeigenmotive stehen ganz im Zeichen der Innovationsleistung des deutschen Handwerks. "460 000 Innovationen. Und das Patentamt haben wir auch gebaut.", so ein Werbespruch, der mit einem Augenzwinkern unterstreicht, was eine Studie der Wirtschaftsforschung Prognos bereits belegt hat: Fast die Hälfte aller Handwerksunternehmen führt Innovationen durch. Bei rund 970 000 Betrieben kommt "Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan." damit auf die stolze Zahl von 460 000 Innovationen.

 

Das im Handwerk Innovationskraft, die Sicherung von Arbeitsplätzen und Umweltschutz Hand in Hand gehen, unterstreicht ein anderes Motiv: "Wir schaffen Arbeitsplätze. Sogar für die Sonne", lautet die Headline. Daneben sieht man einen Handwerker, der ein Solarmodul auf einem Dach montiert.

 

Nachwuchswerbung im Street-Art-Design

Weitere Anzeigenmotive richten sich gezielt an Jugendliche. Im Street-Art-Design und mit frechen Sprüchen, wie etwa "Mit 16 baust du noch Scheiße. Mit 20 schon Hochseeyachten." sprechen sie junge Menschen auf Augenhöhe an. In Jugendmedien wie der "Bravo" machen sie auf die vielseitigen Perspektiven im Handwerk aufmerksam.

 

Unterstützen auch Sie die Imagekampagne des Handwerks mit der Einbindung der Kampagne in Ihre eigene Unternehmenswerbung (siehe "In fünf Schritten zum Kampagnenmeister" unter Aktuelles) oder machen Sie sie bekannter durch Plakate und Werbemittel (siehe Button "Werbemittelshop").

Weitere Informationen gibt`s unter www.handwerk.de .