Sicher elektronisch unterschreiben

Information des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH)
Mai 2008

Bereits heute können Handwerksbetriebe eine elektronische rechtsverbindliche Unterschrift bei verschiedenen Anwendungen nutzen. Wichtige Anwendungen sind beispielsweise:

  • elektronische Rechnungslegung nach den vorgaben des Umsatzsteuergesetzes
  • Teilnahme an eVergabe bei verschiedenen Ausschreibungs-Plattformen
  • Einleitung von Mahnverfahren über das Internet
  • Kommunikation mit Ämtern, Behörden und Gerichten über das EGVP
    (Elektronisches Gerichts- und Verwaltungspostfach)
  • ELSTER (Elektronische Steuererklärung)
  • elektronische Patentanmeldungen

Zusammen mit S-TRUST, dem Trustcenter des Deutschen Sparkassenverlages hat der ZDH einen Flyer erstellt, der als ein erster Einstieg und Überblick zum Thema qualifizierte elektronische Signatur dient.