Vorsicht Abzocke

Rostock, Neubrandenburg, 22. März 2013


durch "Europäisches Zentralregister zur Erfassung und Veröffentlichung von Umsatzsteuer-Identifikationsnummern"

Zur Zeit wird schon wieder versucht, Gewerbetreibenden durch Formulare in amtlicher Aufmachung und unter Hinweis auf gesetzliche Vorschriften das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Es handelt sich in diesem Fall um das selbst ernannte "Europäische Zentralregister zur Erfassung und Veröffentlichung von Umsatzsteuer-Identifikationsnummern", das jedoch keinerlei amtlichen Hintergrund hat und hinter dem sich eine Firma "Company Data S.P.R.L." mit angeblichem Sitz in Brüssel verbirgt. Die Domain www.ust-idnr.org hat ein Herr Christian Hartmann am 21. November 2012 registrieren lassen.

Im kleingeschriebenen Fließtext wird erst einmal eine EU-Steuerrichtlinie zur Rechnungserstellung zitiert und danach erst kommt – gut versteckt - der Hinweis bezüglich einer kostenpflichtigen Online-Datenbank-Eintragung für vorerst zwei Jahre. Es handelt sich eindeutig um eine sinnlose und keinesfalls amtlich erforderliche Eintragung in einer dubiosen Online-Datenbank, die Ihnen wirklich gar nichts bringt außer Ärger und Kosten.

Wenn Sie also kein Geld zu verschenken haben: Finger weg!

Hinweise zu solchen dubiosen Methoden finden Sie stets im Internet, indem Sie bei einer Suchmaschine (zum Beispiel "Google") den Namen des Versenders solcher Schreiben eingeben. Sie werden dann entsprechende Suchergebnisse (Forenbeiträge von Geschädigten, Portale, auf denen vor Abzock-Methoden gewarnt wird etc.) erhalten – wie auch in diesem Falle.

Sofern bei Ihnen Unsicherheit darüber besteht, ob es sich bei einem solchen Aufforderungsschreiben um Bauernfängerei/Abzocke handelt, führen Sie vorab selbst eine Internet-Recherche durch.

Felix Harrje

stv. Leiter Abteilung Recht und Handwerksorganisation

Schwaaner Landstraße 8
18055 Rostock
Tel. 0381 4549-152
Fax 0381 4549-158
harrje.felix--at--hwk-omv.de