Wettbewerbe

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks

Seit 1951 treten junge Handwerkerinnen und Handwerker jedes Jahr im ganzen Bundesgebiet an, um die beste Gesellin oder den besten Gesellen in rund 120 Wettbewerbsberufen zu ermitteln. Der Wettbewerb hieß bis 2008 „Praktischer Leistungswettbewerb der Handwerksjugend“, daher auch die gängige Bezeichnung „PLW“. Seit der Umbenennung heißt der Wettbewerb „Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks“.
Auf Kammer-, Landes-, Bundes- und internationaler Ebene werden jeweils die besten Leistungen der Gesellinnen und Gesellen in den einzelnen Berufen ermittelt.
Der PLW bietet eine ausgezeichnete Plattform für die Nachwuchswerbung im Handwerk und spiegelt das hohe Engagement der Ausbildungsbetriebe bei der nachhaltigen Förderung ihrer Nachwuchskräfte wieder.



Heike Petrowski
Ausbilderin Zahntechnik, Sachbearbeiterin Gesellenprüfungswesen

Tel. 0381 4549-229
Fax 0381 4549-199
petrowski.heike--at--hwk-omv.de



PLW 2017_1
P. Gansen

Das sind die Sieger des Leistungswettbewerbes des Deutschen Handwerks 2017 aus dem Kammerbereich der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern:

NameAusbildungsberufAusbildungsbetrieb
Joshua Samuel DammAnlagenmechaniker für SHK-TechnikHorst Pietschmann GmbH in  Waren
Bejamin ZiemKraftfahrzeugmechatronikerBrinkmann Vorpommern GmbH & Co.KG in Greifswald
Josephine KelmKonditorinKur-Immobilien-Raulff OHG, Rosencafe in Putbus
Sophie KühnKosmetikerinKathrin Prettin in Stralsund
Marc-Antonio BachmannMaurerWarnemünder Bau GmbH in Rostock
Freya RuschkeMaßschneiderinSchneideratelier Marika Gärtner in Rostock
Daisy HöckerMetallbauerinCZIOTEC GmbH in Greifswald
Mathias KleemannRaumausstatterEikboom GmbH in Rostock
Laura LangeSchilder- und LichtreklamherstellerinDirk Lange in Strasburg
Max BerndtStraßenbauerTIAS Tiesler Tief-und Hochbau GmbH in Waldeck
Lucas StaffeldZimmererReiner Poschkamp in Waren


"TOP Azubi 2017" gestartet

Der TOP-Azubi-Wettbewerb des Handwerks geht in die nächste Runde. Die beiden Handwerkskammern suchen gemeinsam mit Antenne MV, der Ostsee-Zeitung, dem Nordkurier, der Schweriner Volkszeitung und dem TV-Sender MV1 die besten Auszubildenden des Jahres 2017.
Der Wettbewerb Top Azubi bewertet nicht in erster Linie das fachliche Können sondern es stehen vielmehr Schlagfertigkeit, Reaktionsvermögen und die Fähigkeit zur Problemlösung im Vordergrund. Der Gewinner beziehungsweise die Gewinnerin wird mit einem Pokal, einer Urkunde und 1.ooo Euro ausgezeichnet. Der oder die Zweitplatzierte bekommt 750 Euro, für den dritten Platz gibt es 500 Euro.

Unterstützt wird der Wettbewerb von der IKK Nord, den Volks- und Raiffeisenbanken und der Inter Versicherungsgruppe.

Bewerben können sich alle interessierten Lehrlinge, die derzeit eine betriebliche Ausbildung in Handwerksbetrieben in Mecklenburg-Vorpommern absolvieren und nicht älter als 25 Jahre sind. Aber auch jeder handwerkliche Ausbildungsbetrieb des Landes kann einen oder mehrere Lehrlinge vorschlagen, die zum Zeitpunkt des Wettbewerbes die Ausbildung noch nicht abgeschlossen haben.

Bewerbungsschluss ist der 30. September 2017.