Wissen schafft Wirtschaft

Wenn der Firmenchef mit Herrn Professor und Frau Studentin ... gerade mittelständische Unternehmer tun sich mitunter schwer, unbefangen auf Wissenschaftler zuzugehen. Am 21. Mai 2008 findet auf Initiative des Kreises "Rostocker Gründerlotse" und mit Unterstützung des Wirtschaftsministeriums ein "Markt der Möglichkeiten" an der Universität Rostock (Campus Ulmenstraße 69) statt. Ein Partner ist dabei die Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern.

Wissen schafft Wirtschaft
Die öffentliche Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Unternehmer des Landes sowie an Studenten und Wissenschaftler. "Wir wollen Hemmschwellen abbauen, Wirtschaft und Wissenschaft zusammenbringen und gemeinsame Kooperationsfelder ausloten", so Wirtschaftsminister Jürgen Seidel. "Wissenschaftliche Kompetenz und betriebliches Know-how sind die Basis für die Zukunftsfähigkeit unserer Wirtschaft. Es gilt, diese optimal Potenziale auszuschöpfen."

Während Studenten insbesondere auf der Suche nach passenden Praktikumsplätzen und guten Jobs sind, interessieren sich Unternehmen vor allem für bestens ausgebildete Fachkräfte und einen unkomplizierten Technologietransfer. Junge kreative Nachwuchswissenschaftler wollen ihre Geschäftsidee auf dem Markt umsetzen, wissen aber oftmals nicht wie. Das Land wiederum fördert verstärkt das Zusammengehen von Mittelstand und Forschungseinrichtungen. Aber wo kann man die entsprechenden Mittel beispielsweise aus den EU-Fonds beantragen? Das Rostocker Meeting mit vielen Workshops, Informations- und Aktionsständen sowie einer Ausstellung soll diesbezüglich Orientierung vermitteln.

Zahlreiche namhafte Unternehmen, die Kammern und Verbände unterstützen das Anliegen und machen den Campustag für alle ambitionierten Besucher zu einer wertvollen Austauschbörse mit Netzwerkcharakter. Das Programm beginnt um 13 Uhr und endet um 19 Uhr mit einem Get together vor dem Audimax. Dort können dann die ersten Kontakte vertieft und neue Projekte ganz unkompliziert angeschoben werden.

Weitere Informationen unter www.gruender-mv.de .