Corona_T
Adobe Stock

Wir informieren Sie über geschaltete Hotlines, Beschlüsse, Hinweise, Anordnungen und weiteres zur aktuellen LageÜbersicht: Informationen zum Coronavirus

Handwerkskammer OMV berät Betriebe

HWK-Hotline
0381 4549-250 (HRO)
0395 5593-131 (NB)

Info-Mail
corona@hwk-omv.de

Hausordnung und Hygieneplan der HWK OMV



Hinweise, Vorlagen, Merkblätter







Für Unternehmen und Unternehmer

Beschlusses der Konferenz der Regierungschefinnen und -chefs der Länder mit der Bundesregierung vom 16.02.2022

Corona-Wirtschaftshilfen werden als Absicherungsinstrument bis Ende Juni 2022 verlängert – Bewährte Programmbedingungen werden fortgesetzt
  • Die Überbrückungshilfe IV wird bis Ende Juni 2022 verlängert.
    Unternehmen erhalten über die Überbrückungshilfe IV weiterhin eine anteilige Erstattung von Fixkosten. Zusätzlich zur Fixkostenerstattung erhalten Unternehmen, die im Rahmen der Corona-Pandemie besonders schwer betroffen sind, einen Eigenkapitalzuschuss.
  • Ebenfalls fortgeführt wird die bewährte Neustarthilfe für Soloselbständige.
    Mit der „Neustarthilfe 2022 Zweites Quartal“ können Soloselbständige bis Ende Juni 2022 weiterhin pro Monat bis zu 1.500 Euro an direkten Zuschüssen erhalten, insgesamt für den verlängerten Förderzeitraum April bis Juni 2022 also bis zu 4.500 Euro.
  • Die FAQ zur Überbrückungshilfe IV und „Neustarthilfe 2022“ werden zeitnah überarbeitet. Nach Anpassung des Programms kann die Antragstellung über die bekannte Plattform ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de erfolgen.


Die Inhalte der Informationen sind nach bestem Wissen und Gewissen sorgfältig zusammengestellt. Es kann jedoch keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen werden.