mitteldeutsche handwerksmesse in Leipzig

Genuss, Innovation und Kreativität – Handwerk aus Mecklenburg – Vorpommern präsentiert sich zukunftsorientiert auf der "mitteldeutschen handwerksmesse" in Leipzig

 Unter Federführung der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern präsentiert sich das Handwerk aus Mecklenburg-Vorpommern nunmehr zum 9. Mal auf einem Gemeinschaftsstand der "mitteldeutschen handwerksmesse" (mhm) in Leipzig, die vom 11. bis 19. Februar 2017 ihre Pforten öffnet. Im vergangenen Jahr kamen 188.300 Besucher zu dieser Messe, um die innovativen und individuellen Produkte und Leistungen des Handwerks zu erleben. Insgesamt präsentieren sich in Leipzig 10 Aussteller aus MV. Dazu Jens-Uwe Hopf, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft der Handwerkskammern in MV und Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern: "Auf dem Gemeinschaftsstand des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird auch in diesem Jahr eine handwerkliche Vielfalt gezeigt - vom Nahrungsmittel- über das Bau- und Metall- bis zum Gold- und Silberschmiedehandwerk. Da einige Aussteller unseres Bundeslandes bereits in den vergangenen Jahren ihre Produkte vorstellten, fragen die Besucher immer wieder gezielt nach modischem Bernsteinschmuck, gesunden regionaltypischen Backwaren oder den schmackhaften Wildfleischprodukten. Andere Interessenten wie Vertreter von Wohnungsunternehmen möchten sich auf dem Messestand u.a. zur Nachrüstung – bundesweit einmaliger - innenliegender Aufzugsanlagen informieren. Diese und andere innovative Lösungen präsentiert das Handwerk unseres Bundeslandes den Besuchern mit höchster fachlicher Kompetenz." Unterstützt werde dieser Gemeinschaftsstand durch die Staatskanzlei des Landes MV und das Wirtschaftsministerium. Erfreulich sei, so Hopf, dass der neue, transparent gestaltete Landesmessestand - mit Unterstützung durch die Staatskanzlei - seine Premiere auf der mhm erlebe. Somit stelle sich das Handwerk auch in einem modernen Rahmen zukunftsorientiert vor.

"Die Verbraucher wissen bei der Ernährung oder der Gestaltung des privaten Wohnumfeldes in Zeiten der Massenproduktion nachhaltige Produkte beim Anbieter des Vertrauens sowie maßgeschneiderte technische Lösungen zu schätzen. Dies bietet das Handwerk. Zugleich möchten wir potenziellen Fachkräften die beruflichen Perspektiven des Handwerks im Norden unseres Landes aufzeigen."  Derzeit werden landesweit 418 freie Lehrstellen in allen handwerklichen Branchen angeboten. Orientierungshilfe bieten bei der Berufswahl die kostenfreie Lehrstellen-App und Lehrstellenbörsen der Handwerkskammern.