Berufsausbildung

© Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern© Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern
Die Förderung des Nachwuchses ist eine Kernaufgabe des Handwerks. Die Ausbildung der Lehrlinge in Betrieben und Schulen im Rahmen des sogenannten dualen Systems wird ergänzt durch die überbetriebliche Lehrunterweisung in den Lehrwerkstätten der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern.
Eine Berufsausbildung im Handwerk schafft eine solide Basis für die berufliche Karriere und bietet Raum für die persönliche Weiterentwicklung. Die Handwerkskammer unterstützt Betriebe bei der Berufsausbildung und setzt sich dafür ein, die Zahl der Ausbildungsbetriebe zu steigern.

Lehrlinge, ihre Eltern, Unternehmer und Ausbilder können sich mit all ihren Fragen an die Ausbildungsberater der Handwerkskammer wenden. Vom vorberuflichen Praktikum bis zum Berufsabschluss stehen sie den Beteiligten mit Rat und Tat zur Seite.

Die Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern ist zuständig für alle rechtshoheitlichen Aufgaben im Rahmen der Berufausbildung im Handwerk. Sie führt das Verzeichnis aller im Kammerbezirk bestehenden Ausbildungsverhältnisse (Lehrlingsrolle) und organisiert die Gesellen-, Abschluss- und Zwischenprüfungen.


Seite aktualisiert am 18. November 2011online seit 29. Januar 2008

Seite empfehlen

Um diese Seite jemandem weiter zu empfehlen, füllen Sie bitte dieses Formular aus:

 
 

* Pflichtfeld