Chance nutzen: Studiengang "Betriebswirt des Handwerks"

Die Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern teilt mit, dass für den am 30. August 2013 in Neubrandenburg beginnende Studiengang "Betriebswirt des Handwerks" noch wenige Plätze frei sind. Mit einem erfolgreichen Abschluss sind die Handwerksmeister/-innen sowie Handwerker/-innen nicht nur in der Lage, komplexe betriebswirtschaftliche Auswertungen und Bilanzen treffend und sicher zu analysieren, sondern sind gleichzeitig Experten in wichtigen Investitions- und Finanzierungsfragen.

Sie verstehen sich auf die effektive Nutzung moderner Marketing-Instrumente ebenso wie auf die zielgerichtete und erfolgreiche Motivation Ihrer Mitarbeiter. Ferner sind sie mit allen aktuellen Rechtsfragen und volkswirtschaftlichen Themen vertraut. Somit werden mit der Qualifizierung zum Betriebswirt (HWK) Existenzgründer wie Führungskräfte optimal auf die Anforderungen im Management und in der Betriebsführung vorbereitet, indem die Kompetenz vermittelt wird, Sachaufgaben im Arbeitsalltag zu lösen und Leitungs- und Führungsfunktionen in Betrieben oder Organisationen des Handwerks zu übernehmen. Deshalb werden die Absolventen auch oft als die „Elite des Handwerks“ bezeichnet. Der bundesweit anerkannte Studiengang zum/zur Betriebswirt/in (HWK) umfasst insgesamt 560 Stunden und orientiert sich an den Richtlinien eines einheitlichen Lehrplans.

Interessenten, die diese Chance nutzen möchten, werden gebeten, sich umgehend bei der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern anzumelden (Ansprechpartner: Lutz Thiel).