TOP Azubi 2013

Die beiden Handwerkskammern in Mecklenburg-Vorpommern suchen auch 2013 landesweit den „TOP Azubi“.

Dabei geht es nicht nur um gute fachliche Leistungen, sondern auch um eine starke Persönlichkeit, sicheres Auftreten, Schlagfertigkeit und Kreativität. Der Preis wird in diesem Jahr bereits zum achten Mal verliehen.

Der Wettbewerb Top-Azubi wird von den Handwerkskammern Ostmecklenburg-Vorpommern und der Handwerkskammer Schwerin gemeinsam mit der Innungskrankenkasse (IKK) Nord, den Volks- und Raiffeisenbanken und der Inter-Versicherungsgruppe ausgelobt. Mit dem Wettbewerb werden zugleich die zukunftsorientierten Ausbildungsmöglichkeiten im Handwerk deutlich. „Die teilnehmenden Jugendlichen zeigen neben den fachlichen Fertigkeiten und Fähigkeiten, dass das Handwerk mit einer jungen Generation, die offen, flexibel und kreativ ist, gute fachliche Nachwuchskräfte hat“, so Claudia Alder, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft der Handwerkskammern in MV.

Antenne MV und alle Tageszeitungen in Mecklenburg-Vorpommern berichten als Medienpartner über den Wettbewerb „TOP Azubi“, die Kandidaten und deren Ausbildungsbetriebe. Der Gewinner wird mit einem Pokal, einer Urkunde und 1.000 Euro ausgezeichnet. Der Zweitplatzierte erhält 750 Euro, der Drittplatzierte 500 Euro.

Nach einer Vorauswahl auf Basis der schriftlichen Bewerbungen, die auch eine Beurteilung durch den Betrieb enthalten, kommen 12 Kandidaten in die Endrunde. Unter diesen wird der Wettbewerb in vier Einzeldisziplinen ausgetragen. Die Azubis müssen beispielsweise schwierige Quizfragen zum Handwerk beantworten, in einem Rollenspiel ein kniffliges Problem lösen und darstellen können, warum sie sich selbst für den besten Azubi des Landes halten.

Bewerben kann sich bis zum 30. September 2013

jeder Ausbildungsbetrieb im Handwerk mit einem oder mehreren Lehrlingen, die zum Zeitpunkt des Wettbewerbs die Ausbildung noch nicht abgeschlossen haben. Auswahlkriterien für die Teilnahme bilden die berufsschulischen Leistungen, die Beurteilung durch den Betrieb und die Eigendarstellung des Lehrlings. Nach dem Live-Ausscheid werden die Gewinner öffentlich ausgezeichnet.