Meisterdaumen_webbanner_400x200px

Bundestagsbeschluss zum Meisterbrief

Wertschätzung der Qualität im Handwerk

Der Deutsche Bundestag hat heute die Rückkehr zur Meisterpflicht in 12 handwerklichen Gewerken beschlossen. „Dies ist ein fraktionsübergreifendes deutliches Signal für die Sicherung der Meisterqualifikation und eine Wertschätzung handwerklicher Leistungen. Für junge Menschen bietet die berufliche Bildung mit der Meisterausbildung attraktive Karrierewege in der Region“, so der Präsident der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern Axel Hochschild. Die Meisterqualifikation ist der Garant für nachhaltiges Unternehmertum sowie eine qualitativ hochwertige und zukunftsorientierte Ausbildung im Handwerk.

Die Handwerkskammer bietet in verschiedenen Handwerksberufen die Meisterausbildung an. Unterstützt wird diese in Mecklenburg-Vorpommern mit dem „Meister-Extra“ des Wirtschaftsministeriums MV in Höhe von 2000 Euro bei erfolgreicher Meisterausbildung. Bundesweit gehört das Bundesland damit zu den Vorreitern.