Die erhaltenen Meisterbriefe werden stolz präsentiert.
Die erhaltenen Meisterbriefe werden stolz präsentiert.

Der Weg zum Meister

Warum überhaupt "MEISTER" werden?

Meister:

  • beherrschen ihren Beruf
  • sind Führungskräfte/Unternehmer
  • verbessern ihr Einkommen
  • dürfen ausbilden
  • übernehmen Verantwortung
  • sichern sich ihren Job
  • sind weltweit gefragt

Weitere Gründe und Vorteile:

  • gleichwertig mit dem Bachelor nach dem Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR)
  • Hochschulzugangsberechtigung
  • Zusatzqualifikationen (z.B. TREI, TRWI, TRGI)
  • Teilnahmeberechtigung am Kurs "Geprüfte/r Betriebswirt/in (HWO)"
  • International anerkanntes Qualitäts- und Vertrauenssiegel




Die vier Säulen der Meisterschule



Meister

Handwerklicher Beruf/Geselle



Haben Sie vor dem Kurs die Zulassungsvoraussetzungen nicht erfüllt, können sie die Prüfung auch nach Kursende nicht ablegen. Wer den Meister machen möchte, sollte sich vor Besuch eines Kurses erkundigen, ob er die Voraussetzungen erfüllt.



Meisterprüfung

Die Meisterprüfung gliedert sich in vier selbstständige Prüfungsteile, zu denen nach jeweiliger, schriftlicher Anmeldung, eingeladen wird.

Die Teilnahme an der Meisterprüfung ist an einige Zulassungsvoraussetzungen gebunden. Über den Zulassungsantrag werden diese Voraussetzungen geprüft und nach erfolgter Zulassung kann sich zu den einzelnen Teilen der Meisterprüfung anmeldet werden.

Aufgrund bereits bestandener gleichwertiger Prüfungen kann eine Befreiung von einzelnen Teilen der Meisterprüfung erfolgen. Nehmen Sie hierzu Kontakt mit den Ansprechpartnern der Meisterprüfung auf.

Des Weiteren erhalten Sie einen Überblick über die Gebühren und Kosten der Meisterprüfung.

Hier geht es zu den ausführlichen Informationen, Ansprechpartnern und Downloads



Fördermöglichkeiten

Der Staat unterstützt Weiterbildungen mit unterschiedlichen Finanzierungsmöglichkeiten.

Erhalten Sie hier  Informationen über das Meister-Extra des Landes Mecklenburg-Vorpommern, das Weiterbildungsstipendium und das Aufstiegs-BAföG.





Beispielrechnung für eine Meisterausbildung

Kurs- und Prüfungsgebühren:11.000 €
   - 50 % staatlicher Zuschuss:5.500 €
= 50 % Restdarlehen:5.500 €
   - 50 % Darlehenserlass bei Bestehen:2.750 €
Zwischensumme:2.750 €
   - Meister-Extra:2.000 €
Summe:750 €




Meisterfeier

Die Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern veranstaltet alle zwei Jahre eine Meisterfeier auf der alle Jungmeister in einem feierlichen Rahmen ihren Schmuckmeisterbrief erhalten.



Ansprechpartner

Marco Domnick
Sachbearbeiter Meister- und Fortbildungsprüfungswesen

Tel. 0381 4549-186
Fax 0381 4549-199
domnick.marco--at--hwk-omv.de

Anne-Kristin Schila
Sachbearbeiter Meister- und Fortbildungsprüfungswesen

Tel. 0381 4549-193
Fax 0381 4549-199
schila.anne-kristin--at--hwk-omv.de





Formulare und Downloads



Hier geht es zu allen Formularen und Downloads der Meister-, Fort- und Weiterbildung.