Jens Rost (Vizepräsident HWK OMV), Jens-Uwe Hopf (Hauptgeschäftsführer HWK OMV), Dr. Stefan Rudolph (Staatssekretär Wirtschaftsministerium MV), Jörg Reichau (Bäckerei Reichau), Axel Hochschild (Präsident HWK OMV)
HWK OMV
Jens Rost (Vizepräsident HWK OMV), Jens-Uwe Hopf (Hauptgeschäftsführer HWK OMV), Dr. Stefan Rudolph (Staatssekretär Wirtschaftsministerium MV), Jörg Reichau (Bäckerei Reichau), Axel Hochschild (Präsident HWK OMV)

Handwerk aus Mecklenburg-Vorpommern präsentiert sich innovativ

"mitteldeutsche handwerksmesse" in Leipzig

Das Handwerk des Landes Mecklenburg-Vorpommern präsentiert sich unter organisatorischer Federführung der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern auf einem Gemeinschaftsstand während der mitteldeutschen handwerksmesse (mhm) in Leipzig, die bis zum 3. März ihre Pforten öffnet.

Der Präsident der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern, Axel Hochschild, begrüßte den Staatssekretär des Wirtschaftsministeriums MV auf dem Gemeinschaftsstand in Leipzig. Er dankte für die Unterstützung des Messeauftritts durch die Staatskanzlei und das Wirtschaftsministeriums MV. „Schaufenster“ handwerklicher Leistungen wie auf der mhm seien wichtig, um wirtschaftliche Kreisläufe über die Ländergrenzen hinaus zu schaffen und potenzielle Fachkräfte für das Handwerk anzusprechen.



Zugleich bringen die Handwerksbetriebe die Besucher auf den Geschmack, regionale Produkte aus MV zu probieren. Gefragt ist dabei z.B. das Ur-Krustenbrot der Bäckerei Reichau aus Grambin mit Amaranth (ein sogenanntes „Pseudogetreide“). Dieses eiweißreiche Produkt der neuen Generation entstand in enger Kooperation mit der Hochschule Neubrandenburg und ist vor allem für Verbraucher mit Glutenunverträglichkeit geeignet. 



Jörg Reichau
HWK OMV
Jörg Reichau



Stand der Fleischerei Kriewitz
HWK OMV
Stand der Fleischerei Kriewitz



Aber auch die Wurst- und Wildprodukte der 60-Mitarbeiter starken Fleischerei Kriewitz aus Ueckermünde fanden bereits im Vorjahr auf dieser Handwerksmesse starken Absatz. So punktet auch 2019 in Leipzig vor allem die Wildsalami, die nach eigenem Rezept hergestellt wird.



Für Feinschmecker hält die Schokoladerie de Prie aus Rostock eine breite Auswahl an Gourmetangeboten bereit und verwöhnt die Gaumen mit auserwählten Pralinen, feinster Schokolade und kleinen Törtchen. Gern gekauft wird auch das Fischbrötchen aus Marzipan.

 Neueste Technik wie beispielsweise im Infrarotbereich präsentiert die Nordholz Design - Kause Saunabau und Elektrotechnik aus Zarrendorf. Dieses Unternehmen ist der einzige Anbieter von Saunen kombiniert mit Infrarottechnik. Vom gewerblichen bis zum privaten Gebrauch sind dies zugleich innovative Lösungen mit geringem Energiebedarf.



Ullrich Deprie (Schokoladerie de Prie)
HWK OMV
Ullrich Deprie (Schokoladerie de Prie)
Nordholz Design - Krause Saunabau und Elektrotechnik
HWK OMV
Nordholz Design - Krause Saunabau und Elektrotechnik

Modernes Design und traditioneller Fischlandschmuck stehen bei Handwerksunternehmerin Uta Erichson von der Bernstein - Galerie E aus Ribnitz im virtuellen Schaufenster auf der Leipziger Messe. Seit 2010 wird in dem kleinen Betrieb nicht nur Bernsteinschmuck verkauft, sondern in der eigenen Goldschmiede und Bernsteinschleiferei auch hergestellt.

Jens-Uwe Hopf (Hauptgeschäftsführer HWK OMV), Axel Hochschild (Präsident HWK OMV), Uta Ericsson (Bernstein Galerie E), Dr. Stefan Rudolph (Staatssekretär Wirtschaftsministerium MV)
HWK OMV
Jens-Uwe Hopf (Hauptgeschäftsführer HWK OMV), Axel Hochschild (Präsident HWK OMV), Uta Ericsson (Bernstein Galerie E), Dr. Stefan Rudolph (Staatssekretär Wirtschaftsministerium MV)