Ausbildung-IK
ZDH

Sommer der Berufsbildung

Das neue Ausbildungsjahr steht vor der Tür, doch vielen Jugendlichen fehlt es wegen ausgefallener Ausbildungsmessen, Praktika oder Betriebsführungen an Informationen über die Möglichkeiten der dualen Ausbildung. Hier setzt der vom ZDH angeregte und gemeinsam mit den Partnern der Allianz für Aus- und Weiterbildung ins Leben gerufene „Sommer der Berufsbildung“ an.

Die Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern bietet daher in den nächsten Wochen und Monate verschiedene Veranstaltungen an.

Übersicht

Die Ausbildungsberater der Handwerkskammer OM-V werden Fragen von Erziehungsberechtigten und Interessierten beantworten und einen Überblick zu u.a. folgenden Themen geben:
  • Karriere im Handwerk
  • Arbeitsmarkt aus Arbeitnehmerperspektive und Zukunftsperspektiven
  • Ausbildungsvergütung
  • Aufbau der Ausbildungszeit
  • Lernorte (Berufschulen, überbetriebliche Lehrunterweisungen)ext
Webinar für Menschen mit Fluchthintergrund und Förderangebot für Jugendliche
Informationen zur Meisterausbildung der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern, den angebotenen Lehrgängen in der Meistervorbereitung sowie zu den Finanzierungsmöglichkeiten
Die Abschlussklassen der Integrierten Gesamtschule „Walter Karbe“ werden in hiesige Handwerksbetriebe begleitet. Es soll ihnen ein Blick hinter die Kulissen ermöglicht und die Vorstellung über die Arbeit  vermittelt werden. Zusätzlich können sich die SchülerInnen im Handwerkerbildungszentrum in Neustrelitz in verschiedenen Workshops ausprobieren und bekommen von AusbilderInnen und Auszubildenden viele hilfreiche Tipps und Tricks rund um eine Ausbildung vermittelt.
Die Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern ist seit der Gründung der JOBFACTORY ein engagierter Partner dieser landesweit größten Berufsmesse. Auch in diesem Jahr präsentiert die Handwerkskammer gemeinsam mit den Innungen, regionalen Handwerksbetrieben und der IKK die Vielfalt der insgesamt 130 handwerklichen Ausbildungsberufe sowie mit vielen Aktionen am Stand „Handwerk zum Anfassen und Mitmachen“. Dazu gehören u.a. der Einsatz von 3-D-Scannern oder ein Schweißsimulator ebenso wie Arbeiten an der Hobelbank. Während der JOBFACTORY können sich die Jungen und Mädchen von den Ausbildungsberatern der HWK umfangreich informieren und beraten sowie zugleich ein Bewerbungsfoto vor Ort machen lassen und mit Auszubildenden und Handwerksmeistern ins Gespräch kommen.
Informationen zur Meisterausbildung der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern, den angebotenen Lehrgängen in der Meistervorbereitung sowie zu den Finanzierungsmöglichkeiten
Auf der Suche nach ihrem persönlichen Weg in die berufliche Zukunft beschäftigen Jugendliche viele Fragen. Rund um das Thema Ausbildung im Handwerk können sie diese per WhatsApp direkt an Ausbildungsberater der Handwerkskammer OM-V stellen. Unter der Nummer 0151 414 85 300 sind die BeraterInnen erreichbar und antworten innerhalb von 24 Stunden.