Hörsaal
HWK OMV

Weitere Hochschule für Pädagogik im Land?

Wo bleibt Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung?!

Handwerkskammer fordert Kurskorrektur

Die Handwerkskammer Ostmecklenburg – Vorpommern reagiert mit Unverständnis auf die Debatte eines möglichen neuen Standortes für eine weitere Pädagogische Hochschule in Schwerin.

Damit werden nach den Worten von Axel Hochschild, Präsident der Handwerkskammer, erneut die politischen Bekundungen zur Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung konterkariert. Mit zwei Universitäten und den Hochschulen ist das Bundesland auch für pädagogische Studiengänge gut aufgestellt. „Es ist schwer nachvollziehbar, dass Berufsschulen für das Handwerk im Land zentralisiert werden und gleichzeitig die Hochschullandschaft erweitert werden soll“, so Präsident Hochschild.

Zu verkennen sei dabei sicher auch nicht die demografische Entwicklung und die damit insgesamt verbundene geringere Anzahl an Abiturienten. Mit einer weiteren Hochschule würde es zu zusätzlichen Verzerrungen auf dem Ausbildungs- und Studienmarkt kommen. Die Handwerkskammer fordert deshalb eine deutliche bildungspolitische Kurskorrektur.

Portrait, Axel Hochschild
HWK OMV